Ehrungen: 70 Jahre bei der Feuerwehr Wietzendorf

 

 

70 Jahre Feuerwehrmann

 

Anläßlich der Jahreshauptversammlung am 28. Januar wurden drei Mitglieder der FF Wietzendorf von Kreisbrandmeister Uwe Quante mit der Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes ausgezeichnet.
Hermann Prüser ist seit 70 Jahren Mitglied der Feuerwehr! Alfred Tulke und Hermann von Alm bringen es auf beachtliche 40 und 50 Jahre.

 

Zum Artikel

 

 

Fotos

Alfred%20Tulke
Alfred%20Tulke
Hermann Prüser
Gruppe

 









 

Einsatz: Ölspur K38
 
Eine Ölspur erstreckte sich vom TrÜbpl.Munster Süd Hindenburgbunker über die K38 bis zum Ortseingang Wietzendorf. Die Verschmutzung ausserhalb des TrÜbpl wurde mittels Bindemittel beseitigt. Die Truppenübungsplatz-Feuerwehr streute die restliche Ölspur ab. Ein Verursacher konnte nicht ermittelt werden. Eine Ausschilderung wurde durch die KSM Soltau
übernommen.
 
Erweiterungsbau am kommunalen Mehrzweckgebäude geht gut voran

 

Drei Feuerwachen in Wietzendorf

Erweiterungsbau am kommunalen Mehrzweckgebäude geht gut voran

 

Die Zugänge zu den Fahrzeughallen der Feuerwehr entsprachen schon lange nicht mehr den geltenden Unfallverhütungsvorschriften, der Platz für die Einsatzbekleidung platze aus allen Nähten.
Vor einigen Monaten begannen dann die Bauarbeiten im kommunalen Mehrzweckgebäude in Wietzendorf. Umfangreiche Planungen und Gespräche mit der Gemeinde, dem Architekten, dem MTV, Bauhof und DRK waren vorangegangen. Mitglieder der Feuerwehr verstauten ihre Einsatzbekleidung im Aufenthaltsraum, stemmten Wände weg, verlegten Pflastersteine und Kabel, stellen Trockenbauwände auf und räumten die Baustelle zwischendurch immer wieder auf.
Daneben legten Profis diverser Firmen Hand an: Maurer, Zimmerleuten, Estrichleger, Verputzer, Heizungsbauer und Elektriker. Mittlerweile konnte Richtfest am Anbau gefeiert werden.

  Mehr lesen

 



 

Fotos

Bild #1
Bild #2
Bild #3
Bild #4
Bild #5

 

 

 

 

 

 

 

 

     escpro templates        Home | Sitemap | RSS Feed | XHTML | CSS